Kreis Biberach verleiht den Ehrenamtspreis 2015 am 08.12.2015

Geschrieben von BüchereiTeam. Veröffentlicht in Presse

Biberach (sz) - Der Landkreis Biberach hat zwölf Gruppen oder einzelne Personen mit dem Ehrenamtspreis 2015 auszegzeichnet. Die Preisträger waren: Aktion Babykorb Biberach, Susanne Berger (Berkheim), Arbeits- und Gesprächskreis "Juden in Buchau", Arbeitskreis "Vorsorge treffen", Michael Noelle (Ertingen), ASB-Rettungshundezug Orsenhausen-Biberach, Büchereiteam Kirchdorf/Iller, Verein Bürgergemeinschaft Schloss Uttenweiler, Erntedankteppich-Frauen St. Oswald-Kirche-Otterswang, Ursula Wachter (Biberach) und team Tafelladen Biberach. Für die SZ war Andreas wagner mit der Kamera dabei.

Garanten für ein gutes Miteinander

Die Geehrten würden "durch ihr Engagement tagaus, tagein, diesen Landkreis bescheiden und oft unauffällig, aber in der Summe doch ganz maßgeblich tragen und dazu beitragen, dass die Gesellschaft funktioniert", sagte Landrat Heiko Schmid.

Aus 52 eingereichten Vorschlägen hatte eine elfköpfige Jury, bestehend aus Bürgermeistern und Kreisräten, Vertretern der Kirche, sozialer Einrichtungen und Jugendorganisationen des Landkreises, die zwölf Preisträger ausgewählt. Ihnen allen gemein ist ein ehrenamtliches Engagement. "Sie setzen sich für ein gutes Miteinander, für Kulturgüter, für sozial Schwache oder Benachteiligte im Landkreis Biberach ein", würdigte Landrat Schmid.

Die Ehrenamtlichen "fühlen sich zuständig für Teile dessen, was in der Welt um sie herum passiert, auch wenn es nicht immer einfach ist. Sie bringen sich selbst ein mit dem, was sie ausmacht, als Mensch, was sie haben und was sie können".

Die Auszeichnung des landkreises ist mit 500 (für Einzelpersonen) oder 1000 Euro (Gruppe) dotiert und wurde bei einer Feierstunde im Sitzungssaal des Landkreises übergeben. Die Laudatoren wiesen in einer kurzen Dankesrede auf die Verdienste der Geehrten hin:

 

Für das Büchereiteam Kirchdorf: Es sei nicht selbstverständlich, dass eine Gemeinde wie Kirchdorf ein Bücherei habe, sagte Kreisdezernentin Lena Weisser. Mehr als zehn ehrenamtliche Mitarbeiter entwickeln "immer neue Ideen", um Erwachsenen und vor allem Kindern und Jugendlichen das Lesen nahezubringen. Jährlich 39 Veranstaltungen und 79 800 Ausleihen bei 10 123 Medien sorgen dafür, dass die Bücherei an dritter Stelle im Kreis Biberach steht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen